Baustoffe & Baubiologie

Die Baubiologie zielt auf das gesunden Bauen und Wohnen

Zwischen dem Menschen (physiologischer und psychologischer Faktor) und dem Bauwerk (physikalischer und technischer Faktor) bestehen Zusammenhänge und Wechsewirkungen. So wirkt der Nutzer auf das Bauwerk, jedoch auch das Bauwerk auf den Nutzer ein. Das Bauwerk sollte so gestaltet sein, dass sich der Nutzer in dem Gebäude wohl fühlt. Dieser Wohlfühlfaktor ist wohl jedem schon einmal als Spontanfaktor begegnet, wenn er ein fremdes Gebäude betritt. Es löst unterbewusst Empfindungen aus wie: Bedrückung, Glück, Irritation, Geborgenheit, Kälte oder Wärme. Man fühlt sich entweder wohl oder nicht. Hinzu kommt die Wechselwirkung des Gebäudes aus andauernder Nutzung. Das heißt, alle Baustoffe, alle technischen Gegebenheiten und alle psychologischen Faktoren des Gebäudes wirken ständig auf den Körper und den Geist des Menschen ein. Diese Wirkung sollte eine positive Reaktion beim Nutzer hervorrufen. Der Wohlfühlaspekt steht hier an erster Stelle. Neben den formalen Aspekten wie Raumgefühlt und funktionaler Aufteilung, spielen die Baustoffe eine wichtige Rolle.

mit biologischen Baustoffen wohlfühlen

hierzu zählen bekannte Materialien wie

Holz, Lehm, Flachs, Kalk

Neben den biologischen Vorteilen gibt es auch technische Vorteile bei biologischen Baustoffen. So regulieren diese Baustoffe die Raumluftfeuchtigkeit und können darüber hinaus auch Schadstoffe aufnehmen und aus der Luft herausfiltern. Durch technisch und bauphysikalisch korrekte Bauweise werden Feuchtigkeit und Schimmelpilz vermieden.

Artikel zum Thema ...
  • Previous
  • Previous
  • 1
  • 2
  • Next
  • Last

Vom „Blöden Knödel“ zum prämierten Dämmstoff

NeptuTherm - Neptunbälle am Strand

Baustoff für attraktives Fassadendesign

Baustoff für attraktives Fassadendesign

Lästiger Schimmelpilz - Neuer Wandbelag erteilt „Hausverbot"

Lästiger Mitbewohner Schimmelpilz - Neuer Wandbelag erteilt „Hausverbot“

Nachhaltigkeit beim Baustoff: Saubere Lösung mit einschaliger Wand

Nachhaltigkeit beim Baustoff: Saubere Lösung mit einschaliger Wand

Sommerlicher Wärmeschutz mit Beton

Sommerlicher Wärmeschutz mit Beton

Natürlich behandeltes Holz: Klimaschützer im Haus

Natürlich behandeltes Holz: Klimaschützer im Haus

Renovieren ohne Schadstoffe: Baustoff-Liste des TÜV Rheinland beachten

Renovieren ohne Schadstoffe: Baustoff-Liste des TÜV Rheinland beachten

Holzverwendung ist wirksamer Klimaschutz

Holzverwendung ist wirksamer Klimaschutz

Natürliche Baumaterialien verringern den Treibhauseffekt

Energieeffizient Sanieren

  • Previous
  • Previous
  • 1
  • 2
  • Next
  • Last