Dachfensteraustausch steigert Energieeffizienz - staatlich geförd...

Über alte Dachfenster geht oftmals viel Heizenergie verloren. Auch bei guter Dämmung der Dachflächen kann über den Dachstuhl Wärme entweichen. Abgenutzte Dichtungen und einfache Verglasung sorgen dafür, dass kontinuierlich Wärme aus dem Innenraum nach außen gelangen kann. Als Folgen daraus ergeben sich ein erhöhter Heizbedarf und unangenehme Zugluft in Fensternähe. Dabei will man es in seinem Zuhause doch am liebsten Warm und gemütlich haben.

© Bildquelle: Rainer Sturm/pixelio.de

Alt gegen Neu

Die effektivste Hilfe in so einer Situation ist das Austauschen der veralteten Fenster gegen neue von VELUX. Am einfachsten ist der Austausch der alten Dachfenster beim 1:1-Wechsel. Das bedeutet, die bisherigen Fenster werden gegen aktuelle Dachfenster im gleichen Format getauscht. Der Einbau ist so um vieles leichter, da die Fensteraussparung auf der Dachfläche nicht angepasst werden muss. Zusätzlich zum Fenster werden auch die Dämmprodukte sowie die Innenverkleidung erneuert. Damit wird das Entweichen von Heizwärme an dieser Stelle nahezu unmöglich. Die Dämmung steigert die Energieeffizienz und die modern geformte Innenverkleidung sorgt für einen erhöhten Lichteinfall. Alternativ zum 1:1 Austausch können die Dachfenster auch vergrößert werden. Dadurch wirken Dachzimmer größer und luftiger, der Einbau ist jedoch etwas aufwändiger. Das hat sowohl eine gesteigerte Energieeffizienz als auch eine optische Aufwertung des Wohnraumes zur Folge. Für die neuen Dachfenster gibt es von VELUX eine ganze Reihe an Zubehör, die sich ihrerseits sowohl auf das Raumklima als auch den Energieverbrauch positiv auswirken. Rollläden sind eine ideale Isolierungsergänzung für Fenster. Im Winter halten zugezogene Rollos die Wärme im Innenraum, im Sommer haben sie den gegenteiligen Effekt und verhindern, dass sich die Innenräume zu stark aufheizen. Mit ihnen lässt sich außerdem das Tageslicht regulieren, jedoch eigenen sich Verdunklungsrollos dafür besser. Sie sind jederzeit nachrüstbar und passen auch auf ältere Dachfenster des dänischen Fensterbauers.

Austauschen lohnt sich

Durch den Austausch der Fenster entweicht im Durchschnitt 75 Prozent weniger Heizenergie nach außen. Wenn die Fenster am ganzen Haus durch energiesparende neuen Modelle ersetzt werden, können Verbraucher nach Angaben des Bayrischen Umweltministeriums bis zu 400 € im Jahr sparen. Auch wenn die Anschaffungskosten im ersten Augenblick vielleicht abschreckend wirken, ganz allein muss kein Hausbesitzer die Kosten tragen. Sanierungs- und Modernisierungsmaßnahmen mit dem Ziel der Steigerung der Energieeffizienz werden gezielt von der Bundesregierung gefördert. In Form von Kostenzuschüssen und günstigen Darlehen zu Förderkonditionen der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) können alle Hausbesitzer die Kosten für den Austausch der alten Dachfenster reduzieren. Im Übrigen können energetische Renovierungsmaßnahmen auch steuerlich geltend gemacht werden – allerdings nur, wenn keine anderen Fördermaßnahmen in Anspruch genommen wurden.

Quelle: VELUX Deutschland GmbH, Hamburg