Bequeme Bedienung: Jalousien per Scrollrad ausrichten

Jalousien ermöglichen eine Regulierung des Tageslichts. Für eine komfortable Bedienung empfiehlt es sich, den Sicht- und Sonnenschutz mit einer Funksteuerung auszustatten. Mit dem Handsender Telis Modulis von Somfy lassen sich dank des Scrollrads die Lamellen präzise ausrichten – ganz einfach und exakt.

Alle Wesen leben vom Licht sagte schon Schiller. So freut sich jeder, wenn das Sonnenlicht durch die Fenster fällt. Doch zuviel des Guten kann auch negative Folgen haben: Die Wärme staut sich, Pflanzen leiden, Möbel, Bilder und Textilien bleichen aus. Mit Jalousien lässt sich das Tageslicht bestmöglich regulieren. Durch das Drehen der Lamellen wird grelles Sonnenlicht ausgeschaltet und eine angenehme Atmosphäre geschaffen. Ein weiterer Vorteil: Außen montierte so genannte Raffstore halten die Hitze schon vor dem Fenster ab und verhindern ein Aufheizen der Innenräume. In der Praxis ist die Bedienung der Jalousien jedoch oft schwierig. Schnüre verheddern sich beim Auf- und Zufahren des Sonnenschutzes, der Behang hängt schief und das Kurbeln erweist sich als lästig. Eine Alternative stellt die Motorisierung dar. Eine Funksteuerung bietet hier bsseren Komfort. Per Fernbedienung lässt sich der Behang bequem von jedem beliebigen Punkt im Raum aus bedienen. Ein Tastendruck auf den Handsender genügt, und die Raffstore fahren einzeln oder in Gruppen hoch beziehungsweise runter. Der Clou: Mit Hilfe des patentierten Scrollrads, das ähnlich einer PC-Maus funktioniert, lassen sich die Lamellen präzise ausrichten – ganz einfach und exakt. So können gezielte Lichteffekte erzeugt werden. Darüber hinaus wird ein Ausbleichen der Möbel durch die UV-Strahlung vermieden. Und um nicht jedes Mal erneut die bevorzugte Lamellenneigung suchen zu müssen, lässt sich diese auch unkompliziert über die My-Taste speichern und wieder aufrufen. Die Somfy-Steuerung ist mit allen Antrieben für Außenjalousien kompatibel und lässt sich problemlos nachrüsten. Dank der Funktechnologie ist kein aufwändiges Verlegen von Steuerleitungen notwendig. Über den Funkempfänger kann auch ein Sonnensensor oder eine Sonnen- und Windautomatik angeschlossen werden. Damit fährt der Blendschutz selbsttätig ab, wenn eine bestimmte Lichtintensität erreicht wird – selbst wenn die Bewohner nicht zuhause sind. Gleichzeitig ist für ein ruhiges, gepflegtes Erscheinungsbild des Gebäudes gesorgt: Dank der Gruppensteuerung nehmen alle Jalousien etwa einer Hausfront dieselbe Höhe ein. Ziehen Wolken auf, wird je nach Programmierung die aktuelle Position und damit der Sichtschutz beibehalten, die Lamellen aufgefächert oder die Raffstore ganz geöffnet. Zum Schutz vor Beschädigungen fährt die Windautomatik den Behang bei aufkommendem Sturm wieder ein.