Silber gegen Schimmel: Gegen Nano-Wirkstoff haben Pilze keine Chan...

Eine alarmierende Zahl: Jede dritte Wohnung ist irgendwo mit Schimmel behaftet. Zu dessen umweltfreundlichen Bekämpfung gibt es jetzt neue Wirkstoffe, die auf der Nano-Technologie beruhen.

Laut einer repräsentativen Wohnungsstudie der Universität Jena hat jede dritte Wohnung in Deutschland mindestens an einem Ort eine Stelle mit Schimmelbefall. Ursache hierfür ist Feuchtigkeit. Sie kann aus dem Bauwerk selbst stammen oder vom Raumnutzer beziehungsweise Bewohner eingebracht werden. Das Risiko für Schimmelbefall ist immer dann hoch, wenn die relative Luftfeuchtigkeit mehr als 70 Prozent beträgt, oder beispielsweise eine Durchfeuchtung der Wand vorliegt.

Eine weitere alarmierende Zahl, die im Zuge der Studie zu Tage kam, bezieht sich auf die gesundheitlichen Auswirkungen der Feuchteschäden, die das Risiko, an Asthma zu erkranken, verdoppeln. Neben radikalen Gegenmaßnahmen, wie Erneuerung der betroffenen Bausubstanz und einer neuen Isolierung für das Mauerwerk, stehen auch Antischimmelsprays und -farben zur Verfügung. Ein Blick auf die Zusammensetzung zeigt allerdings häufig genug aggressive Inhaltsstoffe wie Biozide, Fungizide, Weichmacher oder Lösemittel.

Die unkomplizierte Anwendung von Sprays und Farben in diesem Zusammenhang sei unbestritten, jedoch müsse ein Wirkstoff her, der gesundheitlich unbedenklich ist und dennoch effektiv den Schimmel bekämpft, meint der Farbspezialist Remmers. Deshalb hat er in Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer-Institut für Chemische Technologie eine neuartige Nano-Wirkstoffkombination entwickelt, die nach Angaben des Herstellers keine gesundheitsschädlichen Stoffe mehr enthalten soll.

Ergebnis ist die Innenbeschichtung „Bioni Nature“, die eine dauerhaft hohe Resistenz gegen mikrobiellen Befall durch Schimmelpilze, Bakterien und Keime erreichen soll.

Hintergrund ist die Eigenschaft von Silber, das schon seit 4000 Jahren zu hygienischen Zwecken eingesetzt wird, um Infektionen zu bekämpfen. Heute findet man Silber sowohl im medizinischen als auch im alltäglichen Bereich. Die in der Farbe enthaltenen Nano-Silber-Partikel greifen den mikrobiellen Befall auf der Wand an und zerstören ihn an der Anstrichoberfläche, so Remmers.

Weitere Informationen sind unter www.remmers.de erhältlich.