Holz-Terrassen: Tropenholz-Alternative aus heimischen Wäldern?

Wer bisher eine dauerhaltbare Terrasse aus unbehandeltem Holz wollte, kam an Tropenholz kaum vorbei. Die meisten Experten waren sich einig: Nur Tropenholz widersteht deutschem Dauerregen sowie Schädlingsbefall auch über längere Zeit. Progoodwood sieht das anders.

Mit einem Spezial-Thermoholz aus heimischer Buche, Esche und Eiche will das niedersächsische Sägewerk Hagensieker eine bezahlbare Alternative für den Terrassenbau aus Tropenholz geschaffen haben. Das Spezial-Thermoholz kombiniere die bekannt guten Produkteigenschaften von Tropenholz mit den ökonomischen und ökologischen Vorteilen heimischen Laubholzes, so das Unternehmen. Gleiches gelte für Fassadengestaltungen, Innenraumböden, Möbel, Teich- oder Swimmingpool-Umbauungen. Ohne Einsatz von Imprägnierungen, nur durch ein gezieltes Einwirken von Wärme und Wasser, wird heimisches Laubholz dabei so verändert, dass es mit Teakholz in punkto Dauerhaftigkeit, –festigkeit, Dimensionsstabilität, Haltbarkeit in feuchter Umgebung sowie Resistenz gegen Pilze, Bakterien und Insekten mithalten könne. Besonders vorteilhaft sei außerdem, dass die Oberfläche auch feucht und ohne Riffelung besonders rutschfest bleibe, weil die Grünspanbildung reduziert sei. „Einfacheres Tropenholz lassen wir damit weit hinter uns“, so Martin Hagensieker, „denn unser Holz überzeugt unter anderem mit Top-Qualität, einer astfreien Oberfläche und einem durchgängig einheitlichen Farbton!“ Punkten können die spezialwärmebehandelten Terrassendielen angeblich auch beim Thema Verlegung: Durch ein Zeit und Material sparendes Endlosverlegesystem mit einer Nut-Federverbindung entfalle lästiges und materialintensives Stoßen auf der Unterkonstruktion. Die Ursprünge der Thermobehandlung gehen auf die Wikinger zurück, die das Holz für Gebäude und Schiffe auch schon durch Wärme und Wasser dauerhaft machten, wie gut erhaltene Holzfunde zeigen, die mehrere hundert Jahre alt sind. Das heutige Spezialthermoverfahren wurde zunächst vor allem in Skandinavien zur Optimierung der Materialeigenschaften von Nadelholz eingesetzt.  Weitere Informationen: www.progoodwood.de