Innovativer Holzfaserwerkstoff für langlebige und pflegeleichte O...

Neben dekorativen und funktionalen Wandbelägen, bietet Erfurt ab März 2011 erstmalig ein innovatives Terrassensystem aus einem besonderen Holz-Polymer-Werkstoff für Heimwerker an. Getreu den Ansprüchen des Familienunternehmens an Nachhaltigkeit, Wohngesundheit und Verarbeitungsfreundlichkeit sind Bestwood-Beläge absolut frei von Tropenhölzern und PVC, so der Hersteller. Ihr Holzanteil wurde aus PEFC-zertifizierten Fichtenholzfasern gewonnen und beträgt rund 75 Prozent. Die Terrassendielen sind als Rundloch-Hohlkammerdiele in drei Farbtönen mit jeweils zwei verschiedenen Oberflächenvarianten sowie entsprechendem Zubehör erhältlich.

© Quelle: Erfurt
Sie sehen aus wie Holz, sie riechen wie Holz und sie fühlen sich an wie Holz. Weil es sich bei Bestwood um Terrassendielen aus einem Holzfaser-Polymer-Werkstoff und nicht aus gewachsenem Holz handelt, ist die Liste ihrer Produktvorteile noch viel länger: So erweist sich das durchgefärbte Terrassensystem als äußerst widerstandsfähig gegen Sonne, Wind, Niederschläge, Moose, Pilze und auch Insekten. Der innovative und gleichzeitig umweltbewusste Biowerkstoff verbindet die Natürlichkeit von Holz mit den praktischen Eigenschaften hochwertiger Kunststoffe, so dass weder beim Verlegen noch irgendwann später Oberflächenbehandlungen beispielsweise durch Schleifen, Ölen oder Versiegeln nötig sind. Die Befestigung der Bestwood-Dielen erfolgt mit Klammern in verdeckter Verschraubung. Zusammen mit einer rutschhemmend gebürsteten Struktur wird die riss- und splitterfreie Oberfläche zu einem barfußsicheren und damit kinder- und haustierfreundlichen Terrassenbelag. Mit ihrem 75-prozentigen Holzfaseranteil und einem Plus an ökologischer Herstellerverantwortung unterscheiden sich Bestwood-Dielen laut Hersteller von handelsüblichen WPC*-Produkten auf dem Markt. Bei der Herstellung seines Terrassensystems in spezieller „WPC +“-Qualität verzichtet Bestwood komplett auf Tropenhölzer und verwendet ausschließlich einheimische Fichtenholzfasern aus nachhaltiger, PEFC-zertifizierter Forstwirtschaft. Bestwood-Terrassendielen tragen hierfür und für weitere von unabhängigen Instanzen geprüfte Gütestandards ein Siegel der Qualitätsgemeinschaft Holzwerkstoffe e. V. Für rundum wohngesunde Ergebnisse werden die Fichtenholzfasern zudem ausschließlich mit PVC-freien polymeren Bindemitteln und Additiven gemischt. Das Bestwood-System ist ab März 2011 in ausgesuchten Baumärkten als Rundloch-Hohl-kammerdiele in den Farbtönen Naturbraun, Nussbraun und Basaltgrau erhältlich. Dem Heimwerker stehen beim Verlegen jeweils eine fein geriffelte und gebürstete sowie eine edel genutete und ebenfalls gebürstete Seite zu Wahl. Insgesamt kann er also sechs verschiedene Optiken für ein stilvolles, pflegeleichtes und ökologisch nachhaltiges Terrassenergebnis verwenden. Weitere Informationen findet Sie unter http://www.bestwood-erfurt.com _blank>www.bestwood-erfurt.com. * WPC = Wood Polymer Composites / ~ Holzfaser-Polymer-Werkstoff