Umweltfreundlich vor den Toren Berlins leben

© emlyn / morguefile.com

Die Lage auf dem Wohnungsmarkt der Hauptstadt ist zunehmend angespannt. Die Mieten stiegen im Durchschnitt um mehr als sieben Prozent im Vergleich zum Jahr 2009 und längst beschränkt sich der Engpass nicht mehr nur auf die begehrten Wohnlagen. Da der Berliner Senat bisher nur wenig gegen die Verminderung des Angebots von bezahlbaren Wohnungen getan hat, wird sich an dieser Situation in der nahen Zukunft wohl kaum etwas ändern. Wer zurzeit noch zur Miete wohnt und über eine eigene Immobilie nachdenkt, der sollte auch in Erwägung ziehen, im Umland nach geeignetem Bauland zu suchen.

Vor allem Familien sind von der Knappheit auf dem Wohnungsmarkt betroffen und werden oftmals in unattraktivere Bezirke abgedrängt. Wenn das erste Kind auf dem Weg ist, ist es häufig schwierig eine attraktive und bezahlbare Wohnung in derselben Lage zu finden, in der man bisher wohnte. Die Wohnungssuche in Berlin gestaltet sich dann schwierig und kann dauern.

Ins Umland ausweichen

In den Berlin umgebenden Landkreisen gibt es hingegen die Möglichkeit günstiges Bauland zu erwerben. Der Traum von den eigenen vier Wänden kann hier wesentlich schneller Realität werden als in der Hauptstadt. Mit diesem Schritt macht man sich von den Mietpreisen der Großstadt unabhängig und erhöht gleichzeitig seine Lebensqualität. Vor allem wenn Kinder auf dem Weg oder bereits da sind, ist dieser Schritt der Richtige. Die abwechslungsreiche Landschaft in der Berliner Umgebung bietet für Kinder ideale Bedingungen zum Aufwachsen. Hier finden sich Möglichkeiten zum Spielen und ein weniger problematisches Umfeld als in Teilen der Hauptstadt. Und auch der tägliche Weg zur Arbeit nach Berlin ist unproblematisch. Das Pendeln ist aus vielen Orten rund um Berlin möglich, denn die Zugverbindungen in die Hauptstadt sind gut und auch der Berliner Ring bietet die Möglichkeit, schnell die Stadt zu erreichen.

Umweltfreundlich bauen

Wer sich dafür entscheidet ein eigenes Haus zu bauen, der sollte bei der Planung darauf achten sein Heim umweltschonend und energieeffizient auszustatten. So kann sowohl die Umwelt als auch die Haushaltskasse langfristig geschont werden. Auch wenn die Maßnahmen zuerst das Budget mehr belasten als bei konventionellen Lösungen, so amortisieren sie sich doch schnell und sparen bares Geld. Gerade die Ausführung als Niedrigenergiehaus ist besonders effektiv. Hierbei wird der Verlust von Wärme und somit Energie durch eine effektive und zeitgemäße Dämmung minimiert. Das gilt sowohl für die Wände als auch für die Fenster, die dreifach verglast sein sollten. Die Nutzung von Solarthermie, alternative Luftwärmepumpen und kontrollierte Be- und Entlüftung unterstützen einen niedrigen Energieverbrauch, während eine Photovoltaikanlage auf dem Dach Strom produziert.