Aus neu mach alt? Die aktuellen Möbeltrends!

Momentan tut sich wieder einiges auf dem Terrain der Designmöbel. Superstar Brad Pitt entwirft teils gediegene, teils protzige Stücke mit einem befreundeten Möbelbauer, der sogenannte „Shabby-Chic“ wird nun auch künstlich erzeugt und Stangenware skandinavischer Möbelhäuser weicht wieder mehr den alten Möbeln vergangener Tage. Wir haben uns die aktuellen Trends für unsere Leser mal etwas genauer angeschaut.

© Jupiterimages / Comstock / Thinkstock

Möbeldesign aus dem Internet vs. Shabby Chic

Edle Kleiderschränke mit Schiebetüren aus satiniertem Glas oder puristisch anmutende Esszimmertische mit passender Bestuhlung – anspruchsvoll designte Möbel findet man im Internet zuhauf! Einige Trends bahnen sich jedoch nur langsam, aber kontinuierlich, ihren Weg in die deutschen Wohnzimmer. Der sogenannte „Shabby Chic-Stil“ zeichnet sich vor allem durch das abgenutzte Äußere der Möbel aus. Die entsprechenden Stücke müssen aber nicht wirklich alt sein: Den Used-Look für Möbel kann man auch vergleichsweise einfach selbst generieren. Mit einer Heißluftpistole wirkt der Lack der neuen Möbel schon nach einigen Arbeitsstunden 20 bis 30 Jahre älter. Replikate alter Möbel aus dem Bauhaus- oder Jugendstilzeitalter sowie stilvolles Mobiliar des Art déco erfreuen sich derzeit wachsender Beliebtheit. Das standardisierte Durchschnittswohnzimmer scheint endgültig out zu sein!

Ungewöhnliche Möbelkonzepte

Den Verbrauchern steht zudem mehr und mehr der Sinn nach etwas Außergewöhnlichem. Individuelle, praktische Möbel und recht sonderbare Konzeptstudien lassen sich immer häufiger in den deutschen Wohnzimmern beobachten. Da wäre zum Beispiel die sogenannte Ruhekapsel, die nicht nur daheim, sondern auch im Büro Anwendung finden kann und allen Erschöpften einen kleinen Ruheraum bietet. Platzsparende Konzepte werden auch immer beliebter. Das Bett, das man durch einen Seilzug von der Decke lassen kann und das sich um 180 ° drehen lässt, sodass die Fläche fernerhin als Tisch nutzbar wird, ist nur eine von vielen praktischen Ideen. Es scheint, als würden die innovativen Konzepte der Designer so schnell nicht versiegen und wir sind schon gespannt, was uns in Zukunft noch erwartet.