Das Esszimmer als Zentrum des Familienlebens

In vielen Haushalten kommt dem Esszimmer wenig Aufmerksamkeit zuteil, obwohl sich Familien darin regelmäßig zum Frühstück und Mittagessen wie auch zum Abendessen treffen, um gemeinsam zu speisen. Dieses tägliche Ritual fördert nicht nur die Kommunikation untereinander, sondern schweißt Eltern und Kinder auch zusammen. Warum also nicht diesen Raum ebenso liebevoll einrichten wie den Rest des Hauses?

© Marc Debnam / Digital Vision / Thinkstock

Natürlich gehört in jedes Esszimmer ein großer Tisch, an dem die Familie Platz nehmen kann, sowie ausreichend Stühle für mindestens sechs Personen. Diese Kombination ist in den meisten Haushalten vorhanden, deshalb liegt unser Augenmerk mehr auf den Möbeln, die sich drum herum befinden. Welche das sind und was Sie beim Kauf beachten sollten, erfahren Sie in den folgenden Absätzen.

Einrichtungsideen für das Esszimmer

Derzeit besonders beliebt sind Möbel aus Holz. Allerdings kosten diese auch weitaus mehr als jene Einrichtungsgegenstände, die nur in einer Holzoptik daherkommen. Deshalb ist auch diese für Familien besonders empfehlenswert, weil sie sich im Esszimmer schön macht und optisch auf den Tisch wie auch die Stühle abgestimmt werden kann. Egal, ob Anrichte oder Sideboard, Hängeschrank oder Vitrine – bei Vladon gibt es passende Möbel zu günstigen Preisen:

Die Anrichte: Dieses Möbelstück macht sich besonders gut im Esszimmer, weil es ausreichend Platz für Essgeschirr (u.a. Teller und Gläser), Tischzeug (u.a. Teelichter und Vasen) und Servietten bietet. In vielen Haushalten sind die Küchen recht klein, sodass nicht viel Stauraum für jene aufgezählten Gegenstände vorhanden ist. Mit der Anrichte im Esszimmer dürfte dieses Problem schnell behoben werden.

Das Sideboard: Das Praktische an Sideboards ist, dass sie in allen erdenklichen Größen erhältlich sind. Während Anrichten meist etwas größer daherkommen, gibt es auch besonders kleine Varianten von Sideboards, die auch in weniger große Esszimmer passen. Dennoch bieten Sie Stauraum für Besteck und Geschirr, darüber hinaus besitzen sie eine große Ablagefläche, die mit dekorativen Hilfsmitteln wie Windlichtern oder Blumen geschmückt werden kann.

Der Hängeschrank: Wenn in dem Esszimmer nur der Tisch samt Stühlen Platz findet, sodass der Raum vollkommen ausgefüllt ist und keinerlei Platz für eine Anrichte oder ein Sideboard lässt, kann man immer noch auf Hängeschränke zurückgreifen. Diese werden an den Wänden angebracht und bieten ebenfalls reichlich Stauraum für Geschirr und Besteck, Dekorationsmittel und anderen Schnickschnack.

Die Vitrine: Sie ist nicht jedermanns Sache, weil sie ihren Inhalt sofort preisgibt, dennoch freut sie sich großer Beliebtheit. Die Vitrine kann besonders schmal und hoch, aber auch breit und tief daherkommen. Je nach Platz und Geschmack macht sie sich im Esszimmer ebenfalls gut und bietet Platz für schönes Geschirr und Gläser.