Gemütlicher Lebensmittelpunkt Küche: Das Auge isst mit

Auch die Farbgestaltung der Küche sollte Appetit machen: Farben für die neue Lust an der Küche!

In früheren Zeiten führten viele Küchen ein Schattendasein als reiner Zweckraum. Hinter verschlossenen Türen wurde vorbereitet, was dann im Esszimmer auf den Tisch kam. Diese Rolle hat sich in den vergangenen Jahren gründlich gewandelt. Seitdem das Kochen zum Lifestyle wurde, hat auch die Küche ihr Mauerblümchendasein abgeworfen und ist immer stärker zum Wohn- und Erlebnisraum geworden. Sei es, dass sie sich ganz modern zum Ess- und Wohnbereich hin öffnet, sei es, dass sie genug Platz für einen großen Tisch bietet, an dem die Familie und gute Freunde sich wohlfühlen. Ihre Gestaltung sollte also in jedem Fall den gewachsenen Ansprüchen gerecht werden. Farben für die neue Lust an der Küche Ausdruck der neuen Küchen-Lust ist neben der Ausstattung mit entsprechenden Möbeln und modernen technischen Geräten auch ihre farbliche Gestaltung. Wo früher Weiß oder pastellige Beigetöne dominierten, steigern appetitliche Trendfarben heute den Spaß am Kochen. Salsa etwa, ein feurig leuchtender Rotton aus den Schöner Wohnen Trendfarben, bietet genau den richtigen Rahmen für die Anhänger pikanter Gerichte und bringt prickelnde Stimmung in die Kochrunde. Schleckermäuler werden Noisette aus der gleichen Serie schätzen, dessen zarter Braunton in Vorfreude auf zarte Dessertüberraschungen das Wasser schon im Munde zusammenlaufen lässt. Unter www.schoener-wohnen-farbe.de gibt es mehr Informationen. Kombinieren macht Spaß Insgesamt 22 Trendtöne stehen zur Wahl. Sie wurden von Experten und Trendforschern gemeinsam mit Spezialisten der Zeitschrift Schöner Wohnen entwickelt. Die Farben sind so ausgelegt, dass sie sich facettenreich untereinander kombinieren lassen. Sie sind fix und fertig gemischt, so dass auch Nachstreichen ohne Farbunterschiede problemlos möglich ist. Erhältlich sind die Töne als matte oder seidenglänzende Cremige Wand- und Deckenfarben sowie als Seidenmattlack.