Wer im Glashaus sitzt... hat´s gut! Mehr Wohnqualität durch tran...

Auch in trüben Herbst- und Wintermonaten „im Grünen“ sitzen und trotz Kälte und Schnee den Licht- und Sonnendurst stillen können – wer wünscht sich das nicht? Wintergärten gelten nach wie vor als die Möglichkeit eines „grünen Zimmers“ im eigenen Heim, in dem man einen ganzjährigen Platz an der Sonne genießen kann und das den Wohnwert für die Bauherren um ein Vielfaches steigert.

Mittlerweile gibt es aber auch Möglichkeiten, ohne eine aufwändige Glas-Anbau-Konstruktion mit Belüftung, Außenbeschattung und thermische Trennung von Anbau und Haus das Wintergartenflair im Eigenheim zu genießen. Das Stichwort heißt „Moderner Fensterbau“. Mit Fenstern als Hightech-Produkten, die neben Raumgefühl auch höchsten Ansprüchen an Wärmedämmung und Wärmegewinn genügen. Dem Einsatz von Glas in der Architektur sind heute fast keine Grenzen mehr gesetzt, und je höher dabei die gewünschte Lichtmenge im Haus, desto höher wird der Glasanteil an der Fassade. Ob bodentiefe Fenster, verglaste Erker und Dacheinschnitte oder moderne Fachwerkkonstruktionen mit raumhoher Verglasung. Welche Variantenvielfalt der moderne Fertigbau diesbezüglich zu bieten hat, zeigt die Ausstellung Eigenheim & Garten in ihren bundesweiten Musterhausausstellungen. Bauinteressierte finden dort über 250 kom¬plett möblierte und begehbare Häuser von namhaften Herstellern – Vergleichsmöglichkeiten, die man beim Hausbau nirgends sonst findet. Die Musterhäuser zeigen: mit Glas kann heute fast jeder Wunsch nach Offenheit einerseits und Geborgenheit andererseits erfüllt werden. Und das Mehr an Wohnwert, das eine offene und transparente Architektur den Bewohnern bietet, kann gleich beim ersten Besuch der Beispielhäuser „live“ erlebt werden. Internet: www.musterhaus-online.de.