Schrank, öffne dich! Apothekerauszug mit Pfiff

Mehr Übersicht und Komfort in der Küche bieten so genannte Apothekerschränke, die es neuerdings auch mit Öffnungsautomatik gibt

In der Apotheke soll alles auf einen Blick zu finden und mit einem Griff zu entnehmen sein. Um in der Vielzahl der Döschen, Schachteln und Packungen den Überblick zu behalten, haben sich die schmalen, ausziehbaren Schränke - deren System folgerichtig als Apothekerauszug bezeichnet wird - besonders bewährt. Das Prinzip ist ebenso ideal für eine gute Raumausnutzung und Übersicht in der Küche geeignet. Übersichtlichkeit und Erreichbarkeit des Schrankinhalts waren auch die entscheidenden Kriterien, die der TÜV Rheinland bei einem Anwendertest in seinem Kölner Usability Labor angelegt hat. Einstimmiges Urteil von 200 zufällig ausgewählten Testpersonen: Der Apotheker-Hochschrankauszug Dispensa von Kesseböhmer etwa ist sehr übersichtlich. 90 Prozent der Befragten schätzten vor allem den beidseitigen Zugang und 99 Prozent hielten die Vorräte für leicht überprüfbar. Beim TÜV-Prüfzeichen User Tested bekam er dafür das Zertifikat sehr empfehlenswert. Verbraucher finden die empfohlene Hochschrankvariante in Möbeln fast aller namhaften Küchenhersteller. Die Käufer sollten darauf achten, dass der Schrank mit einer neuen Öffnungsautomatik namens Touch Control noch einfacher zu bedienen ist. Alles, was der Küchenbenutzer zum Öffnen tun muss, ist ein leichtes Anklopfen an die Schranktür. Mittels eines integrierten elektrischen Antriebs fährt der Auszug selbsttätig aus. Ein Sensor nimmt das Signal über die gesamte Fläche der Tür wahr, so dass man die automatische Türöffnung von jedem beliebigen Punkt in Gang setzen kann. Die Leistung des Motors passt sich dabei von selbst der Beladung des Schranks an, so dass er immer mit der gleichen sanften Bewegung seinen Inhalt preisgibt. Zum Schließen genügt ein leichter Schubs und der gedämpfte Auszug bewegt sich leicht und leise zurück in den Schrankkorpus. Mehr unter www.kesseboehmer.de.