Beleuchtung in der Küche - Akzente setzen und Behaglichkeit schaf...

Für die meisten Menschen ist die Küche der zentrale Ort in einem Haus oder in einer Wohnung: Hier spielt sich das Familienleben ab, man bereitet gemeinsam die Mahlzeiten zu, isst zusammen oder genießt lustige Stunden mit Freunden und Verwandten. Damit jedoch wirklich die Atmosphäre stimmt, ist die richtige Beleuchtung ein Muss.

© Matthias Müller / Halogen-Style / aboutpixel.de

Nicht nur die Arbeitsflächen, auf denen geschnitten, gehackt oder verrührt wird, sondern auch der Rest des Raumes sollte gut ausgeleuchtet sein – aber trotzdem noch Gemütlichkeit bieten.

Die richtige Beleuchtung in der Küche – darauf kommt es an

Ein gelungenes Beispiel für leistungsstarke Beleuchtungsarten sind Seil- oder Schienensysteme, Halogenstrahler oder auch Einbaustrahler. So bieten Seilsysteme unter anderem den Vorteil, dass sie mit einem variierbaren Pendel direkt über dem Esstisch platziert werden können und den Lichteinfall auf diese Weise individuell beeinflussen. Dagegen ist es bei Arbeitsflächen wichtig, dass sie nicht blenden, aber dennoch hell genug sind. In diesem Fall greift man beispielsweise auf LED-Lampen oder Lichtbandsysteme zurück.

Mit derartigen Lösungen lassen sich optimal Rezeptbücher lesen, präzise schneiden und hacken oder auch anderweitige Aufgaben erledigen. Wer Küchenleuchten geschickt einsetzt, sorgt nicht nur für Funktionalität, sondern auch für eine Atmosphäre, in der man sich wirklich wohlfühlt.

Tipps und Tricks für eine gemütliche Atmosphäre

Nicht nur über den Arbeitsplatten, sondern auch über der Spüle sollten Einbauspots angebracht werden. Befindet sich hier kein Oberschrank darüber, sind Pendellampen, die von der Decke hängen, auch hier eine gute Hilfe. Optimalerweise werden Bereiche wie Küchentheken mit gezieltem Licht von der Decke akzentuiert, das schafft nicht nur mehr Kontrast, sondern hüllt die Küche in angenehme Lichtreflexe, die zum gemeinsamen Beisammensitzen einladen.

Darüber hinaus kann mit indirektem Licht eine besonders wohnliche Atmosphäre erzielt werden. So sorgen Leuchtstoffröhren, die auf den Oberschränken versteckt platziert werden und, von vorn betrachtet, indirekt nach oben leuchten, für eine vollständige Ausleuchtung der Küche, die aber weder zu hell noch blendend ist – es entsteht somit eine harmonische Beleuchtung. Wer möchte, kann darüber hinaus einen Dimmer einbauen, um die Helligkeit je nach Stimmung in der Küche zu akzentuieren.