Schluss mit der Arbeitshöhle - So wird ihr Arbeitszimmer zum Krea...

Ihre Wohnung ist top eingerichtet: Moderner Wohnbereich, stylische Küche und Wellness-Bad. Ein Raum wird allerdings mit Vorliebe vernachlässigt: Das Arbeitszimmer! Wie Sie hier eine kreative Atmosphäre schaffen, verrät der folgende Beitrag.

© Digital Vision / Thinkstock

Der typische Denkfehler

Wenn Sie gerade nicht arbeiten, möchten Sie sich mit anderen Dingen beschäftigen. Dies ist verständlich, da Freizeit ein knappes Gut ist. Aber gerade weil Sie sich viel in Ihrem Homeoffice aufhalten, sollten sie sich diesem auch gestalterisch zuwenden! Schließlich sind hier Leistung und Kreativität gefordert. Diese lassen sich gezielt durch Einrichtungsgegenstände unterstützen!

Möbel als Grundlage

  •  Klare Linien sorgen für klares Denken: Schnörkel und verspielte Verzierungen sind im Schlafzimmer besser aufgehoben. Besonders bei der Wahl ihres Schreibtisches können Sie leicht eine ausreichend große Arbeitsfläche mit passender Sitzhöhe und klarem Design verbinden. Eine große Auswahl an Schreibtischen finden Sie beispielsweise unter schreibtisch.com.
  • Weitere Tipps zur Möblierung, besonders zur Wahl des richtigen Stuhls, finden Sie hier.

    Die Kraft der Farben

    Dass eine knallrote Wand eine verstörende Wirkung auf unser Gemüt hat, ist bekannt. Aber auch andere Farben haben es in sich. Folgendes sollten Sie bei der Wahl der Wandfarbe beachten:

    • Generell sollten Sie keine stark gesättigten Farbtöne verwenden. Sie ziehen die Aufmerksamkeit zu stark an sich und stören so Ihre Konzentration. Das heißt aber nicht, dass Sie die Wände weiß lassen müssen. Grüntöne erkennt unser Auge besonders schnell, daher wirken grüne Flächen entspannend für unser Auge. Hinzu kommt, dass die Farbe unsere Konzentrationsfähigkeit anregt. Unser Tipp: unkomplizierte Farbübergänge zwischen grün und zartem orange.
    • Auch hier spielen wieder die Formen eine Rolle. Sie sollten keine komplizierten Muster in die Wandgestaltung einbauen, an denen das Auge hängen bleibt. Wieder gilt: Verwenden Sie klare Linien!

    Setzen Sie ein dekoratives Highlight

    Kreativität braucht Inspiration! Hierfür können Sie am besten mit Kunst arbeiten. Ob Skulpturen oder Bilder, beides ist geeignet, um die Gedanken schweifen zu lassen. Ihrem individuellen Geschmack sind keine Grenze gesetzt:

    • Interessante Kontraste schaffen Sie, wenn Sie mit der Deko auffällige Farben einbauen. So erhält Ihr Arbeitszimmer den gewissen Pfiff und eine moderne Note.
    • Gönnen Sie sich ausgefallenes Büromaterial für den Schreibtisch. Mit einem Designer-Locher oder ausgefallenen Stiftehaltern setzen Sie Akzente. Doch Achtung: Hier ist weniger mehr!
    • Der Fußboden des Arbeitszimmers darf gern knallig gestaltet werden. Farbige Bodenschutzbeläge beispielweise eignen sich hierfür gut.

    Wir wünschen Ihnen frohes Schaffen.